slow travel

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien – ein Hotel mit Null-Energie-Bilanz

12. Mai 2018

*Werbung | Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Boutiquehotel Stadthalle in Wien. Auf Einladung verbrachte ich ein paar  wunderschöne Tage dort.

Ihr Lieben,

Willkommen zurück im Boutiquehotel Stadthalle in Wien. Es ist schon wieder über einen Monat her, seitdem wir in dieser Herzensstadt und diesem wunderbaren Hotel waren und trotzdem zehre ich immer noch von dieser Zeit und fühl mich ganz wohlig, wenn ich daran zurück denke.

Beim letzten Mal erzählte ich euch etwas von der Nachhaltigkeit des Hotels in Bezug auf die Menschen, den Zero Waste Gedanken und auch der ganz allgemeinen Herangehensweise.

Ein Hotel mit Null-Energie-Bilanz

Heute erzähle ich euch ein wenig über die Hintergründe, warum das Boutiquehotel Stadthalle in Wien das weltweite erste Stadthotel mit einer Null-Energie-Bilanz ist.

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien - ein Hotel mit null Energie BilanzDas Boutiquehotel Stadthalle in Wien - ein Hotel mit null Energie BilanzDer Eingang des Hotels, die „grüne Wand“ sorgt gleich beim Betreten für frische und reine Luft!

Vorab sei gesagt, dass sich diese Info nicht auf das ganze Hotel bezieht, sondern auf den neuen Passivhausteil (dieser wurde 2009 gebaut), der allerdings auch rund die Hälfte der Zimmer in Anspruch nimmt.

Konkret bedeutet die Null-Energie-Bilanz, dass dieser Teil des Hotels innerhalb eines Jahres gleichviel Energie durch Grundwasserwärmepumpen, Photovoltaikanlagen und Solaranlagen erzeugt, wie auch verbraucht wird. 

Mit den Ressourcen wird enorm gut umgegangen, denn das Wasser, welches zum Beispiel für die Grundwasserpumpe benötigt wird, kommt später als Toilettenwasser wieder zurück in den Kreislauf und wird so nachhaltig und schonend genutzt.

Hinzu kommt auch, dass eine Begrünung der Außenwand des Passivshauses auch eine leichte Temperaturregelung (vor allem im Sommer) mit sich bringt und so auf Umweltsünder wie Klimaanlagen verzichtet werden kann.

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien - ein Hotel mit null Energie BilanzFoto: Quelle https://www.hotelstadthalle.at/presse-hotel/pressebilder/

Auch findet sich in keinem Zimmer eine Minibar, denn so klein diese Mini-Kühlschränke auch sind, sind sie mitunter die größten Stromfresser, die man sich denken kann. Kühle Getränke und Snacks bekommt man rund um die Uhr an der Rezeption. Euch wird es also an nichts fehlen!

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien - ein Hotel mit null Energie BilanzEines der Zimmer im Passivhausteil.

Warum ist dir denn diese Null-Energie-Bilanz so wichtig?

Mittlerweile merke immer mehr, dass ich mich in „normalen“ Hotels nicht mehr sonderlich wohl fühle. Dazu war ich wohl schon zu oft in diversen Biohotels (zu welchem auch das Boutiquehotel Stadthalle gehört). 

Mir sind Dinge wie Nachhaltigkeit und der Umgang mit unseren Ressourcen extrem wichtig. Ich möchte beim Frühstück z.B. keine zig Plastiknäpfchen auf dem Teller stehen haben, ich brauche keine Shampooproben in kleinen Plastikflaschen und finde es enorm schön, wenn man eben auch merkt, dass sich die Menschen des jeweiligen Hotels Gedanken um das machen, was sie tun. Um die Umwelt, um die Müllvermeidung und um die Nachhaltigkeit im Gesamten. Eine Null-Energie-Bilanz ist natürlich nicht überall möglich, aber ich stellte bisher in jedem der Biohotels fest, dass der Umgang mit all unseren Ressourcen ein ganz anderer war, als in jedem Hotel „an der Ecke“. (Wobei es da auch ganz sicher Ausnahmen gibt!)

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien - ein Hotel mit null Energie BilanzDas Lavendeldach (ich hätte es nur zur gern in voller Blüte erlebt!)

Eine Null-Energie-Bilanz ist natürlich ein absolutes Highlight, denn die entsteht ja auch nicht „mal eben so“, dazu gehört viel Arbeit und Aufwand des gesamten Teams und wer so viel Liebe, Zeit und natürlich auch Geld in solch ein Projekt steckt, der hat eine Mission und der möchte wirklich etwas verändern! 

Michaela Reitterer und ihr Team, die tun genau das und darauf können sie alle so unglaublich stolz sein! Ich bin es auf jeden Fall und ich bin so dankbar, dass ich dieses Hotel besuchen durfte! DANKE!

Habt ihr noch Fragen zum Hotel? Dann immer her damit!

You Might Also Like

0 Comments

    Leave a Reply

    Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.