Nachhaltigkeit Plastikfrei

Verpackungsfreies 2018 – Zero Waste im Bad

24. Januar 2018

*Die mit * versehenen Produkte sind PR Samples oder Affiliate Links.

Hallo ihr Lieben,

hat man erst mal alle Tuben & Verpackungen aufgebraucht, ist es mit Bad fast am Einfachsten (relativ) verpackungsfrei zu werden. 

Denn wie sagte meine liebe Freundin Frau Hibbel letztens so schön: „Es ist noch gar nicht lange her, da waren wir alle – gerade im Bad – nicht auf diese vielen Tuben angewiesen, da war verpackungsfrei noch ein Normalzustand.“ 

Und recht hat sie! Der Wandel vom Stück Seife hin zu bunten Tuben geht stetig voran. Warum eigentlich? Ein gutes Stück Seife ist eigentlich das Beste, was man im Haus haben kann, oder? 

Mit diesem Gedanken im Kopf, machte ich auf die Suche nach den besten verpackungsfreien Alternativen im Bad. Mit diesem Beitrag möchte damit ich euch nicht nur dazu animieren (Plastik-)Verpackungen gegen verpackungsfreie Produkte zu tauschen, sondern auch eine Menge Liebe an all die fantastischen Blogs und Shops senden, die in den letzten Jahren über all diese Themen gebloggt haben, oder sich dem Thema angenommen haben! Danke für eure wertvolle Arbeit! 

Zero Waste im Bad

Alternativen zum Duschgel: 
einfaches Duschgel von smarticular.net
veganes Duschgel mit Duft von Kinderlachen&Elternsachen
Olivenölseife von grüne Bude (bekommt man aber auch oft im Bioladen) 

Alternativen zu Badeschaum und Co.: 
Chai Badesalzpralinen von SchwatzKatz
Vanille Badeschaum von nicest things
Badeöl von SchwatzKatz
(Ich nutze mittlerweile oft einfach eine schlichte Seife wenn ich bade, das klappt auch wunderbar!)

Alternativen zum Shampoo in der Plastikflasche:
Haare waschen mit Roggenmehl – bei echtKathrin wurde es getestet
NoPoo vom Vegan Beauty Blog
feste Shampoos von Rosenrot
feste Shampoos von Sauberkunst
Haarwaschpulver von SchwatzKatz
Haare waschen mit Kastanien von Zu den Wurzeln

Alternative zu Haarspray und Co.: 
veganes Haargel aus Leinsamen vom Vegan Beauty Blog
Haarspray selbst gemacht von Langsam erleben

Alternativen zum Deo in der Sprühflasche: 
Deo ohne Aluminium selbst gemacht von echtKathrin
veganer Deostick von SchwatzKatz
Salbeideo von pflegan

Alternativen für Peeling / Masken in der Tube:
DIY Blütenmaske von greenconscience
Kaffeepeeling von regionalis  
Meersalzpeeling von Veganeo
veganes Peeling bei unreiner Haut vom Vegan Beauty Blog
Haarmaske vom Vegan Beauty Blog

Alternativen zu Creme, Bodylotion etc.: 
pflegende Körpermousse von Zu den Wurzeln
Lippenbutter von pflegan
Apfel-Rosen-Karottencreme von pflegan
Kakaobuttercreme von Ich lebe grün
Tagescreme selbst gemacht von Ich lebe grün
feste Bodylotion von Monomeer

Alternativen zu verpackter dekorativer Kosmetik:
Mascara selbstgemacht bei smarticular.net
Zero Waste Mascara von Besser leben ohne Plastik
DIY Puder von the green raven
DIY Puder von Blanka Daneluk

Alternative zu Wattepads & Co.: 
Abschminkpads selbst gemacht bei Utopia
Ohrenreiniger* statt Ohrenstäbchen
Ohrenstäbchen* aus Bambus und Baumwolle von Hydrophil

Alternativen zur herkömmlichen Rasur: 
Rasierhobel von smarticular.net getestet
vegane Rasiercreme von Vegan Beauty Blog

Alternative zur Zahnpflege: 
Zahnputzpulver von greenconscience
Zahnputzpulver und selbstgemachte Zahnpasta von Wasteland Rebel
Mundspülung von Wasteland Rebel
Bambuszahnbürste von Hydrohphil
Zahnputztabletten von monomeer

Alternative zum Klopapier: 
Die Popobrause von ZeroWaste Lifestyle
HappyPo* bekannt aus der Höhle der Löwen
Klopapier aus Bambus von Smooth Panda
(Ich persönlich möchte und werde nicht komplett auf Toilettenpapier verzichten, jedoch gibt es einige gute Dinge, die zumindest die Menge des Papiers (im positiven Sinne) beeinflußen. Allgemein sei gesagt, kauft lieber gleich große Packungen Klopapier, also wöchentlich eine kleine Packung die schlussendlich doch viel mehr Plastikmüll verursacht!)

Alternativen für Tampons, Binden & Co.: 
Menstruationstasse* statt Tampon – z.B. der Mooncup 
Stoffbinden* statt normaler Wegwerfbinden 
Stoffslipeinlange* statt normaler Wegwerfeinlagen
Menstruationsschwämmchen von Bloodmilla

Weitere Beiträge zum Thema „Zero Waste im Bad“ findet ihr auch hier: 
Minza will Sommer – Zero Waste im Bad
Ye Olde Kitchen – Nachhaltigkeit im Badezimmer

Übrigens, der Januar ist bald vorbei, doch nach der #verpackungsfreierJanuar Challenge kommt die große Herausforderung – das #verpackunsfreie2018 ! Es geht weiter! Mit euch zusammen möchte ich noch so viel mehr bewegen, noch so viel mehr erreichen und vor allem GANZ VIEL FREUDE dabei haben! 

Seid ihr dabei? 

You Might Also Like

5 Comments

  1. Reply Erbse 24. Januar 2018 at 14:29

    Liebe Franzi,

    eine sehr sehr tolle Übersicht. :) Danke für deine Mühen! Und natürlich auch danke für’s Verlinken.

    Beste Grüße aus Kassel,

    Erbse

  2. Reply Karin | Green Conscience 24. Januar 2018 at 19:19

    Soo schön, die Zusammenstellung!

  3. Reply Jolene 26. Januar 2018 at 01:01

    Danke für die Tipps. :) Vor allem für die Badealternativen wie das Chai Badesalz.

  4. Reply Julia 27. Januar 2018 at 17:01

    Also ich hab jetzt erstmal auf waschbare Abschminkpads umgestellt. Die waren zwar unverpackt, bestehen aber aus Baumwolle. Und die wächst ja nun nicht um die Ecke. Es ist ein dauerndes abwägen und überlegen, auf was man verzichtet oder auf was man umstellt. Da hast Du mir ganz schön was zum Überlegen aufgegeben, Franzi!

Leave a Reply

* Pflichtfeld

*

* Ich stimme dieser Datenspeicherung zu