Allgemein

Zu Besuch bei Egger in Wismar | Einblicke in das Unternehmen

19. November 2021

Werbung 

Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, wie Egger eigentlich in mein Leben kam. Schon seit einiger Zeit zeige ich euch ja immer mal wieder etwas zu unserer Fußbodenwahl via Instagram und nehme euch mit auf diese wunderbare „Reise“, aber wie kam es eigentlich dazu? 

Unser Kennenlernen wäre mit den folgenden Worte ganz einfach und kurz erklärt: Die Herzen sendeten mir eine Kooperationsanfrage und ich sagte zu.

Umfangreicher und vor allem viel besser erklärt wäre es aber so: Egger war nicht das einzige Unternehmen, welches mir eine Anfrage stellten und ich habe mich mit allen auseinandergesetzt. Habe mich über die Ziele der Unternehmen, Nachhaltigkeit und Klimaschutz informiert und auch danach geschaut was für UNS und das Haus energetisch am Besten passt. 

Für Egger schlug mein Herz dann sehr schnell und bis jetzt habe ich es nicht eine Sekunde bereut! 

 

Zu Besuch bei Egger in Wismar

Ein Tag im Oktober 2021. Der Nebel wabert  müde über die Felder und ich bin – ehrlich gesagt ebenso müde – auf der Autobahn auf dem Weg nach Wismar.

Ich bin auf dem Weg zur Firma Egger, denn dort werde ich mir direkt vor Ort unsere ausgewählten Fußböden ansehen und das Unternehmen ganz persönlich kennenlernen dürfen.

In mir drin ist es ein wenig wie Weihnachten, Silvester und Geburtstag zusammen, denn die Auswahl bzw. das Ansehen unserer Fußböden ist ein so guter Fortschritt in diesem verrückten Sanierungsjahr, dass es sich glatt schon ein wenig befreiend und schon so sehr nach „Bald ist es geschafft“ anfühlt. Zugegeben, das ist nicht wirklich so und vor uns liegen noch einige Wochen harte Arbeit, aber einen kurzen Moment darf mensch ja träumen. 

Ich fahre von der Autobahn und sehe in der Ferne große Schornsteine und Rauch. Viel Rauch. An einem Tag wie diesem könnte mensch fast meinen, dass diese Schornsteine mit dem dichten Nebel um mich herum zu tun haben könnten. 

Später erfahre ich, dass es sich gar nicht um Rauch, sondern um Wasserdampf handelt (der beim Trocknen der Holzfasern entsteht), was mich noch mehr in meiner Nebeltheorie unterstützt. ;-) 

Zu Besuch bei Egger in Wismar

Während all dieser Gedanken bin ich auf dem direkten Wege zu Egger und als ich ankomme und aussteige, da weht dieser unverkennbare und wunderbare würzige Geruch von Holz über das ganze Gelände. Kein Wunder, nicht nur Egger hat an diesem Platz in Wismar einen Unternehmenssitz, sondern auch ein Sägewerk.

Und das bedeutet: VIEL Holz! 

Zu Besuch bei Egger in Wismar | Blick auf das Firmengelände

Foto: Egger

Doch wenn ihr jetzt denkt, dass es bei Egger auch um Unmengen an Frischholz geht, dann irrt ihr euch. Aber das Sägewerk hat ein klein wenig mit Egger in Wismar zu tun. Doch dazu zu einem anderen Zeitpunkt mehr. 

Zu Besuch bei Egger in Wismar

Eintauchen in die Egger Welt

Daniel, der Product Marketing Expert von Egger erwartet mich schon fröhlich grinsend vor der Tür. Erst vor ein paar Tagen sahen wir uns vor Ort in unserem Haus und verstanden uns auf Anhieb so gut, dass wir uns alle wirklich auf diesen vor Ort Termin freuten. So aus vollem Herzen. 

Nach ein wenig Small Talk ziehe ich eine Warnweste und einen Schutzhelm auf und als sich die nächste Tür vor mir öffnet, da stehe ich mit Daniel und André (der bei Egger als Product Management Expert tätig ist und sich in der Zwischenzeit zu uns gesellt hat) in einer der Produktionshallen des Unternehmens.

Ich erfahre so viel zum Ablauf, zur Erstellung von Designs, zur Qualitätskontrolle etc. mein Kopf qualmt ein wenig, als wir die Halle wieder verlassen. Euch alles, was da in dieser Produktion passiert, wiedergeben könnte ich ehrlich gesagt gar nicht. Es waren so viele Eindrücke und so viele Infos, die ich mir gar nicht auf merken konnte. ABER: Es wird demnächst bei Instagram noch eine sehr informative Story mit einigen eurer im Vorweg gestellten Fragen geben. Da wird noch sehr viel erklärt! :-) 

Zu Besuch bei Egger in Wismar | Blick in die Produktion

Als könnten sie in meinen Kopf schauen. 

Nach diesem spannenden Einblick treffen wir uns mit dem restlichen Team von PR & Marketing des Unternehmens im Showroom und in meinen Kopf schließt sich ein wunderbarer Kreis. Denn vor mir stehen so wunderbar herzliche Menschen, die auch – wie sich schnell herausstellt – so toll hinter dem, was Egger tut, stehen und es so leben, dass mir ganz warm ums Herz wird. Symbiose und so!

Zu Besuch bei Egger in Wismar | Das Team

Und als ob wir uns schon ewig kennen würden, wissen sie auch, dass ich mit meiner Auswahl des Bodens noch nicht zu 100 % glücklich bin. Ich muss es gar nicht ansprechen, sie ahnen es und haben mir schon eine neue Alternative zum Vergleich bereitgestellt. 

Im firmeneigenen Showroom stellen wir – damit ich mich wirklich und aus ganzem Herzen entscheiden kann – ein wenig die Beratung in einem Fachgeschäft nach. Wenn ihr euch jetzt fragt, wo ihr so eine Beratung selbst erleben könnt:  HIER findet ihr alle Möglichkeiten, euch die Egger Produkte mal live anzusehen. 

Ich fasse und schaue alle Böden an, vergleiche meine Lieblinge mit dem Boden, der schon feststeht und schaue wie nun was zusammenpasst. Wir lachen gemeinsam, wir kommen von einem Thema zum Nächsten und lachen wieder. Am Ende steht unsere perfekte Bodenkombination fest, welche ich euch demnächst ganz ausführlich zeigen werde. 

Bodenauswahl Egger Egger Comfortböden

Es wird ernst…

…na ja, zumindest im Thema. Denn nachdem der Boden final ausgewählt ist, reden wir sehr intensiv über die Nachhaltigkeit im Unternehmen, die Nachhaltigkeit der Böden, Klimaschutz im Allgemeinen sowie Speziellen, Zukunftsfähigkeit und Zukunftsvisionen des Unternehmens und so viel mehr.

Es ist ein so spannendes Gespräch und was wir dort alles besprochen haben, erfahrt ihr schon in den nächsten Tagen. Also bleibt dabei! :-) 

You Might Also Like

0 Comments

Leave a Reply

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.