Frauengesundheit

Frauenkraft | mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

23. November 2020

*Werbung | In bezahlter Kooperation mit PRIMAVERA

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mein Zyklus fasziniert mich.

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass dem erst so ist, seitdem ich die Pille nicht mehr nehme. Das tue ich jetzt rund 3 Jahre nicht mehr.

Seitdem fühle ich „mich“ und meinen Körper besser, als ich es vorher tat. 

Ich nehme die einzelnen „Stationen“ meines Zyklus besser wahr und fühle wie sich mein Hormonhaushalt von Station zu Station verändert. Ich reagiere viel sensibler auf Vorzeichen, als ich es früher tat. 

Das bedeutet aber auch – in meinem Fall – dass die Schmerzen und Symptome, die man während des Zyklus ggf. spürt, viel stärker ausfallen, als unter dem Einfluss der Pille. 

„Da reden wir nicht gern drüber…“

Früher, vor allem in der Zeit meiner Jugend, war die Menstruation oft etwas, was man verdrängt und versteckt hat. Schmerzen wurden weg gelächelt und überhaupt, man sprach kaum darüber, auch Ende der 90er war das noch so. Kaum jemand in meinem Dunstkreis war zum Beispiel der Ausdruck PMS (Prämenstruelles Syndrom) ein Begriff und die Periode trug man mehr mit sich selbst herum, als das man mal zugab, dass es an manchen Tagen einfach nicht so gut ging. 

Außer beim Sportunterricht, da war es irgendwann mal total normal, dass man viermal im Monat seine Periode hatte. Doch war das so offensichtlich eine Ausrede, dass es irgendwie durchging und hingenommen wurde und nicht wirklich mit der Periode gleichgestellt wurde. 

Heute reden wir sehr viel offener über all diese Themen, tauschen und aus, nehmen an und schenken uns auch – wenn möglich- die nötige Ruhe für diese Zeit.

Kurzum: Wir leben unsere Menstruation. 

Seitdem ich weiß, wie mein Zyklus wirklich funktioniert bzw. wie ich in den unterschiedlichen Phasen des Zyklus funktioniere, kann ich besser mit Schmerzen und dem Unwohlsein umgehen und finde – nach und nach – meine ganz persönlichen Wege, um wirklich GUT mit all dem umzugehen. 

Denn so sehr ich es feiere, ein menstruierender Mensch zu sein – mein Zyklus ist keine traumhafte Party mit den besten Getränken und der chilligsten Musik. Meistens ist er der Arsch, der vor der Tür steht und sagt „Ne, zu dieser tollen Party kommst du nicht rein.“ und ich schlage mich gut und gern mit 80 % aller Symptome rum, die man so kennt, wenn es zum Beispiel um das Thema PMS (Prämenstruelles Syndrom) geht. 

Und all die hormonellen Schwankungen – ganz ehrlich, die feiere ich nicht ein bisschen. 

Ich bin unleidlich, bekomme Pickel, hab Schmerzen, Wassereinlagerungen, Heißhunger… jeder menstruierende Mensch wird wissen, wovon ich rede. 

Frauenkraft | mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

Beschwerden natürlich und sanft regulieren

Umso schöner, dass man altbewährte und natürliche Mittel zur Hand nehmen kann, um sich diese Zeit ein wenig schöner und entspannter zu machen. 

Trotzdem sein an dieser Stelle gesagt, wenn eure Schwankungen, Schmerzen, das Unwohlsein oder Allgemeinbefinden durch euren Zyklus oder eure Menstruation sehr stark geprägt sind / ist – bitte sprecht mit einer Ärztin / einem Arzt eures Vertrauens. Die Tipps und kleinen Helferlein, die ich euch heut mit an die Hand gebe, sind für Menschen gedacht, die es – mit kleineren Einschränkungen – mit einen entspannten Zyklus und eine relativ normal verlaufende Menstruation zu tun haben. 

Ganz klar für mich ist: Sind die Schmerzen ZU stark, dann greife ich zu einer schmerzlindernden Tablette und gebe mich dem Ganzen nicht einfach hin, sondern tue ganz aktiv etwas, damit es mir schnell und effektiv besser geht. So viel sollte uns gegönnt sein, wenn man mit monatlich wiederkehrenden Schmerzen umgehen muss. 

Bis es jedoch zu dem Punkt kommt, bewähren sich bei mir jedoch ganz klar Wärme, diverse ätherische Öle (am Liebsten von PRIMAVERA) und vor allem RUHE. So wichtig und leider in dem beruflichen Leben eines menstruierenden Menschen nicht immer möglich. 

Versucht euch trotzdem so viele Ruhephasen wie möglich zu schaffen und bindet sie ganz bewusst in den Alltag ein. Manchmal sind es schon 5 Minuten, die viel ausmachen. 

Mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

Die ätherischen Öle können den ganzen Zyklus über gut genutzt werden, da sie uns körperlich, wie auch psychisch sehr gut unterstützen und uns schöne und wohlige Rituale, Ausgleich und Entspannung schenken können. 

Ich nutze sie am Lieben zu Zeiten meiner PMS und während der Menstruation und kann aus Überzeugung sagen, dass sich die Verwendung der Öle wirklich bewährt hat. 

Zusätzlich zur Verwendung der ätherischen Öle empfiehlt es sich während PMS und Periode auch immer viel zu trinken, Alkohol und schweres fettiges Essen lieber wegzulassen und auf viel frisches Obst und Gemüse zu setzen. Je mehr wir unseren Körper in dieser Phase des Zyklus unterstützen, umso besser wird es uns selbst gehen. 

Die ätherischen Öle nutze ich als Öl, Spray oder auch im Diffuser und habe sie – während der heißen Phase – immer griffbereit. 

Frauenkraft | mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

Meine liebsten ätherischen Öle während der PMS sind die Folgenden: 

Bergamotte – wirkt erheiternd und entkrampfend 

Orange und / oder Grapefruit – stimmungsaufheiternd und wohlig süß

Rosmarin – vitalisierend und schmerzlindernd 

Rosengeranie – harmonisierend und entkrampfend

„Alles wird gut Spray“ – Rezept von PRIMAVERA 

100 ml Hamaleliswasser bio
10 Tropfen Bergamotte bio
10 Tropfen Grapefruit bio

optional 2 Tropfen Pfefferminzöl zur Erfrischung 

Die Zutaten gut miteinander vermengen und bei Bedarf auf den Körper oder das Gesicht sprühen. Vor jeder Anwendung einmal gründlich schütteln. 

Wie der Name schon sagt – alles wird gut. Das Spray hüllt euch mit seinem Geruch warm ein und vermittelt ein wohliges Gefühl. 

Frauenkraft | mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

Meine liebsten ätherischen Öl während meiner Menstruation sind die Folgenden: 

Majoran – entspannend und schmerzlindernd 

Lavendel – entspannend und entkrampfend 

Muskatellersalbei – entkrampfend 

Römische Kamille – schmerzlindernd und entspannend

 

Linderndes Bauchöl „Sanfte Tage“ – Rezept von PRIMAVERA

50 ml Johanniskrautöl bio
12 Tropfen Muskatellersalbei bio

Das Öl mit dem ätherischen Öl vermengen und je nach Bedarf auf die Oberschenkelinnenseiten, den Unterleib und das Kreuzbein auftragen. 

Frauenkraft | mit ätherischen Ölen durch den Zyklus

Ätherische Öle und wie sie wirken

Warum wirken ätherische Öle in der Frauenheilkunde nun so gut und wie erklärt sich das? 

  • = Ätherische Öle wirken über die Nase direkt auf unser limbisches System im Gehirn und lösen dort Reaktionen aus. Das limbische System ist einer der ältesten Teile unseres Stammhirns, in dem unter anderem der Hormonhaushalt durch den Hypothalamus, die Hypophyse und die Amygdala reguliert wird.
  • = Natürliche Düfte können eine verstärkte Ausschüttung von Botenstoffen wie Serotonin, Endorphin, Enzephalin oder Noradrenalin hervorrufen. Die verstärkte Produktion dieser Neurotransmitter können uns in hormonell herausfordernden Phasen vor oder während der Menstruation oder im Klimakterium sehr hilfreich sein, da sie unsere Stimmung positiv beeinflussen.
  • = Der Hypothalamus ist die oberste Hormonschaltzentrale und reguliert sowohl unser Geschlechtshormonsystem sowie unsere Anpassungsfähigkeit an Stress. Oft ist es für uns Frauen schwer zu unterscheiden, ob unsere Symptome oder Zyklus-Unregelmäßigkeiten durch Stress oder unseren Hormonhaushalt ausgelöst werden.
  • = Ätherische Öle können unseren Hormonhaushalt ausgleichen, da sie eine direkte Wirkung auf den Hypothalamus haben. Der Hypothalamus reguliert wiederum die Hypophyse und das vegetative Nervensystem. Ätherische Öle sind also ideale Hilfsmittel, um unseren Stresslevel und unseren Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

(Quelle: PRIMAVERA | Frauenkraft Online Aufbaukurs) 

Kurz gesagt: Die Öle lösen im Gehirn Reaktionen aus, die während des Zyklus hilfreich für die Stimmungsregulierung sind. Außerdem verbinden wir irgendwann den Geruch der Öle mit einem wohligen Gefühl und können aus diesem Ritual schon viel Entspannung ziehen.

Mehr zum Thema

Wenn ihr in das Thema ätherische Öle und Frauengesundheit tiefer einsteigen möchtet, kann ich euch von Herzen den Aromatherapie Basiskurs von Aromaexpertin Julia Merbele und den Frauenkraft Online Aufbaukurs von Aromaexpertin Anusati Thumm und PRIMAVERA ans Herz legen, in dem es neben dem Zyklus auch um Themen wie Frauengesundheit, Sinnlichkeit und die Wechseljahre geht. Da steckt viel geballtes und wunderbares Wissen drin.

Zusätzlich bekommt ihr bei eurer Anmeldung, wenn ihr für das Kombipaket entscheidet, auch ein Starterset mit den wichtigsten Ölen und Utensilien, die ihr braucht um euch gleich ein paar Helferlein selbst herzustellen. 

Vielleicht mögt ihr ja an dieser Stelle mal erzählen, wie es euch so im Lauf eures Zyklus geht und was euch gut hilft um Beschwerden zu regulieren und gut durch diese Zeit zu kommen. Ich bin sehr gespannt! :) 

0 Comments

    Leave a Reply

    Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.