Rezepte

veganer Kartoffelsalat

26. Februar 2013

Kartoffelsalat ist immer eine gute Idee und nachdem ich gestern mit meiner liebsten Kathrin an etwas ganz geheimen gearbeitet habe, brauchten wird abends dann unbedingt eine richtig gute Stärkung.

Kartoffelsalat_2

Die Idee zu diesem Salat ist – mal wieder – aus einem „Ach, es muss noch so viel aufgebraucht werden“ entstanden. *hust* Gern würde ich mal sagen „intensiv vorab geplant“, aber nein, irgendwie gibt es das bei mir nie. 

Für eine große Schüssel veganen Kartoffelsalat braucht ihr:

1 Kilo Kartoffeln
1/2 Gurke
1 kleines Bund Rauke
1 sehr reife Avocado
1 Frühlingszwiebel
1/2 frischen Knoblauch
2 El Sonnenblumenkernen
2 EL Cashewkerne
1 handvoll kleingeschnittenen Weißkohl
6 EL Salatmayonnaise (vegane z.B. *hier*)
1 TL Zitronensaft
etwas Olivenöl
200 g Tofu
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln samt Schale gar kochen lassen.
In der Zwischenzeit die Gurke, die Avocado, den Weißkohl, die Rauke und den Knoblauch waschen, ggf. schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die gekochten Kartoffeln vorsichtig von der Schale befreien und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen schneidet ihr die Kartoffeln in, nicht zu dünne, Scheiben oder Würfel (je nach Belieben).

In einer Schüssel die Salatmayonnaise mit den Kartoffelscheiben/würfeln ordentlich vermanschen und nach und nach das geschnittene Gemüse und die Rauke dazu geben.

Nun den Zitronensaft und das Olivenöl und die Sonnenblumen- und Cashewkerne unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelsalat_1

Den Tofu in feine Würfel schneiden und in reichlich Öl knusprig braten. Die Würfel über den Salat geben und ihn nun ganz frisch genießen oder einen Tag durchziehen lassen (da ist er ja dann noch viiiel besser)

Lasst es euch schmecken!
Kartoffelige Grüße, Franzi

You Might Also Like

5 Comments

  1. Reply aenna 26. Februar 2013 at 13:12

    Liest sich super, macht Appetit – Probiere ich aus!!!!!!!

  2. Reply Franzi 26. Februar 2013 at 13:13

    Mach das! Du wirst es nicht bereuen! :-)

  3. Reply Verboten gut ! 26. Februar 2013 at 13:40

    WoW
    dass ist ja mal eine tolle Salatkreation, danke für den Tipp bin ja immer auf der Suche nach neuen Ideen ;O)

    LG Kerstin

    • Reply Franzi 26. Februar 2013 at 13:41

      Gern liebe Kerstin! :-)

  4. Reply Cookies 8. März 2013 at 12:52

    Kartoffelsalat ist sowas ober leckeres! Hatte ich schon viel zu lange nicht mehr!
    Wird notiert :-)

2 Trackbacks/Pingbacks

  1. Reply {oh that must be spring} | JenMun(a) 7. März 2013 at 20:51

    […] sei noch der weltbeste Kartoffelsalat mit Tofu und Cashewkernen erwähnt (Inspiration von hier, allerdings bei mir nicht vegan). Für den Kartoffelsalat und ein ungefähr-Rezept: Kartoffeln […]

  2. Reply Ein kleiner Jahresrückblick, das war 2013! | Wo geht's zum Gemüseregal 27. Dezember 2013 at 15:20

    […] Februar verbrachte ich mit dem wahrscheinlich besten Kartoffelsalats meines Lebens, Hiiilfe, ich wollte fast nichts anderes mehr essen. Dazu noch den Gewürzpudding und […]

Leave a Reply

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.