Rezepte

Kartoffel-Zucchini-Fenchel Pfanne

23. April 2013

So lang der Name scheint, so kurz ist die Zutatenliste für dieses wunderbare Gericht. :) Mein Körper hat sich sehr an die (noch) cleanere Essensweise gewöhnt und mir geht es so gut wie schon lange nicht mehr. :-)

Solltet ihr also am Mittag, oder auch am Abend etwas Zeit haben. Verschwendet sie nicht an TK-Pizza, Fertiggerichte oder Tütensuppe, es brauch meist nur eine handvoll Zutaten und 20 Minuten Zeit um ein nahrhaftes und gesundes Gericht auf den Tisch zu zaubern. Nehmt euch die Zeit, das ist soooo wichtig, für den Körper und auch für die Seele! :-)

Kartoffel_Zucchini_Fenchel_online_2

Für die Kartoffel-Zucchini-Fenchel Pfanne für 1 Person mit großem, oder 2 Personen mit kleinem Hunger braucht ihr: 

1 mittelgroße Zucchini
250 g Kartoffeln
1 Fenchelknolle
Olivenöl
Meersalz und etwas Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und kochen bis sie gar sind (ca. 10 Minuten).
In der Zwischenzeit die Zucchini und den Fenchel waschen und in Würfel oder Scheiben schneiden (je nach Beliebe).

Kartoffel_Zucchini_Fenchel_online

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl heiß werden lassen (nicht auf der höchsten Stufe, mittlere Stufe oder Flamme ist genug). Das Gemüse darin ganz langsam anbräunen lassen. Die gekochte und abgeschütteten Kartoffelwürfel dazu geben und auch diese leicht anbräunen lassen. Mit Salz und Pfeffer verfeinern und schon habt ihr ein gesundes und leckeres Essen auf dem Tisch. :-)

Lasst es euch schmecken! :-)

 

 

You Might Also Like

6 Comments

  1. Reply Jana 25. April 2013 at 15:04

    Ich liebe solche „einfachen“ Rezepte. So lecker und wandelbar. <3

    • Reply Franzi 25. April 2013 at 16:40

      Danke meine liebe Jana! <3

  2. Reply Santa 25. April 2013 at 21:53

    Liebe Franzi,
    das ist ein schoenes, authentisches Gericht, bei dem der Eigenschmack des Gemueses sich entfalten darf! Du hast einen tollen Blog!

    Deine Santa

    • Reply Franzi 25. April 2013 at 22:20

      Danke liebste Santa, danke für deine Worte! *fest drück*

  3. Reply Kitty Wu 26. April 2013 at 21:17

    Oh toll, noch ein Fenchel-Rezept. Ich bin seit ein paar Wochen unglaublich in Fenchel verliebt und ganz heiß auf neue Rezeptideen. Und wenn sie dann auch noch so unkompliziert daherkommen, umso besser! Merci! :)

    • Reply Franzi 26. April 2013 at 21:40

      Sehr gern :-) Ich mag Fenchel auch ganz gern, muss es aber immer dann essen, wenn der Mann ganz weit weg ist *lach* (Fenchel-Trauma) :-D

Leave a Reply

* Pflichtfeld

*

* Ich stimme dieser Datenspeicherung zu