Nachhaltigkeit slow travel

Die Highlights der Biofach | Vivaness

16. Februar 2018

*Alle vorgestellten Produkte sind PR Samples, die ich bewusst ausgewählt und mitgenommen habe! 

Ihr Lieben, in den letzten Tagen habe ich, gemeinsam mit Kathrin, viel erlebt – viel gesehen – viel gequatscht – viel gedrückt und auch viel probiert und geschnuppert. 

Wir verbrachten drei wundervolle Tage auf der Biofach und der Vivaness in Nürnberg.

Meine Mission war ziemlich klar: Was geht aktuell im Zero Waste Bereich?

Und auch, wenn meine Highlights der Messe nicht ausschließlich und zu 100 % Zero Waste daher kommen – es hat sich so viel getan. In die Eine, wie auch in die andere Richtung.

So fiel mir auf, dass es auf der Vivaness deutlich Plastikfreier und bewusster zuging, während der Plastikanteil der Biofach (gefühlt) weit nach oben schellte.

Das fiel nicht nur mir auf und so fand ich gestern auch einen Beitrag der Süddeutschen Zeitung, der mich an einigen Stellen heftig nicken ließ.

Ein klein bisschen fühlte es sich nach Rückschritt an, nicht nur im Bereich Plastik. BIO wird „konventioneller“ und ich bin noch nicht zu 100 % sicher, ob es mir in dieser Form wirklich taugt.

Klar, dieser Wandel macht BIO einfacher, schicker und ggf. auch massentauglicher, aber kommt damit noch die Botschaft des Ganzen durch? Oder ist es schlicht und einfach ein wirtschaftliches Ding, welches derzeit einfach nur sehr gut läuft?

Nun denn, viele Gedanken für einen gesonderten Beitrag.

Heut soll es um meine persönlichen Highlights gehen und die haben es tatsächlich ganz schön in sich!

Die Highlights der Biofach | Vivaness 2018

Die Highlights der Biofach | Vivaness

Highlight Nr. 1 – Der Periodcup aus Naturkautschuk* von Fair Squared. Endlich ein Pendant zur Menstruationstasse aus Silikon! Ein weiterer Schritt zum wirklich müllfreien Leben, denn Naturkautschuk ist (nicht sofort, aber grundsätzlich) biologisch abbaubar. 

Highlight Nr. 2 – Das Puderdeo* der Marke „The Ohm Collection“ – wunderbar ergiebig (bis zu 6 Monate!!!) kommt dieses vegane Deo daher. Meine Wahl fiel auf den Duft „Patchouli“ 

Highlight Nr. 3Bio-Naturkosmetik zum selbst rühren* von Coscoon. Von Shea Sahne, über Badezusätze oder Massagebars, kann man mit diesen Sets (fast) plastikfrei wunderbare Kosmetik herstellen. Die Arbeit an der weiteren Plastikvermeidung ist im vollen Gange. Die Außenverpackung zum Beispiel wurde so entwickelt, dass man sie als Geschenkverpackung weiterverwenden kann. 

Highlight Nr. 4 – Die neuen Produkte von You & Oil. Dieser Marke habe ich meine ewige Treue geschworen und schon mehrmals meine liebsten Produkte nachgekauft. Neu auf dem Markt u.a. „Carrot – Brokkoli – Chia“ Serum*. Die Öle sind sehr ergiebig und die Fläschchen – bei guter Reinigung – wiederverwendbar. 

Highlight Nr. 5 – Das Repair Serum* von Amo Como Soy. Diese Marke kannte ich vorab noch nicht, das Gespräch mit der wunderbaren Inhaberin Schareska überzeugte mich aber sofort. Reizarme, wunderbar duftende und vegane Hautpflege mit einer großen Portion Selbstliebe*! Einfach zum verlieben! 

Highlight Nr. 6 – Die neuen Düfte von Florascent und Eu de Mars. Ich bin ehrlich, bisher setzte ich mich mit dem Thema kaum auseinander, doch das hast sich durch die Messe sehr geändert. Düfte erzählen so viele Geschichten, wecken so viel Fantasie. Es war ein Erlebnis, sich durch diese Welt zu schnuppern und in mir schlummern nun viele Ideen, die ich nur zu gern umsetzen würde. 

Highlight Nr. 7Fair Squared ist Teil der Zero Waste Bewegung im Naturkosmetikbereich und so stellten sie (neben dem Periodcup) auch neue Cremes, in neuen Verpackungen vor. Die neuen Tiegel können, dort wo ihr sie kauft, zurück gegeben werden und werden von Fair Squared wiederverwendet.
(Die Produkte finden sich noch nicht auf der Website)

Highlight Nr. 8 – Schnabulöse vegane Nussschokolade von Haselherz. Ich geb zu, ich durfte sie bei Ebru schon vor ein paar Wochen probieren und freute mich um so mehr auf die offizielle Vorstellung. Vergesst euch bekannte vegane Nussschokolade, denn die von Haselherz wird alles toppen, da bin ich mir enorm sicher. (Während ich diesen Text schreibe, steck ich mir Stück für Stück in den Mund…)

Highlight Nr. 9 – Die Kardamom Latte* & die neue „Happines is…“ Tee-Kollektion von Sonnentor. Wie immer kommt Sonnentor eh schon von Haus aus nachhaltig daher. Bis 2019 hat Sonnentor es sich zum Ziel gemacht,  auch auf die Umverpackung  aus Cellulose komplett zu verzichten.

Highlight Nr. 10 – 30 Jahre Aries Umweltprodukte, 30 Jahre bewährte Produkte aus dem ökologischen Bereich. Happy 30 Jahre ihr lieben Menschen von Aries! Die Saatbomben werden ein schönes Plätzchen in meinem Garten finden.
In diesem Jahr neu bei der Marke: Das (fast) unverpackte Pflege-Ei*.

Highlight Nr. 11 – meine liebste Erdnussbutter von Whole Earth*. Einfach, weil sie die Beste ist, die ich je aß! 

Ihr Lieben, 

ich hoffe ich konnte euch mit meinen Highlights ein wenig inspirieren und erfreuen. Von einigen Produkten werdet ihr hier sicher wieder einmal lesen, da bin ich sehr sicher! :-) 

You Might Also Like

3 Comments

  1. Reply Jenni 19. Februar 2018 at 16:43

    Liebe Franzi,

    ich danke dir für deine kleine Rückschau zur Messe – das finde ich ja immer sehr spannend, wie dieselben Ereignisse aus unterschiedlichen Perspektiven wahrgenommen werden. :)
    Ihr habt euch glücklicherweise sehr gut auf der Vivaness umgesehen – im Gegensatz zu mir, die dazu viel zu wenig Zeit eingeplant hatte – und ich bin total glücklich, dass du den Period Cup von Fair Squared vorgestellt hast!
    Ich habe nämlich IMMER noch keine Menstruationstasse und so gut ich sie fand – mit dem Silikon konnte ich mich nicht soooo ganz anfreunden. Aber gerade ist die von dir gezeigte bestellt – endlich! Naturkautschuk, ich fasse mein Glück nicht! :D

    Liebe Grüße und viel Freude in Schottland dir!
    Jenni

  2. Reply strawberrymouse 19. Februar 2018 at 20:30

    Als Reizarm-Junkie muss ich anmerken, dass Amo Como Soy aufgrund der deklarationspflichtigen Duftstoffe eben leider nicht reizarm ist.
    Allerdings haben selbst mich Schareska und die Idee hinter der Marke bezaubert :).

  3. Reply Sonja 20. Februar 2018 at 19:31

    Fair Squared mag ich sehr sehr gerne, da freut es mich umso mehr, dass die nun auch Cremes in Dosen rausbringen, die man zurückgeben kann! Sehr spannend!

1 Trackback/Pingback

  1. Reply Vivaness 2018: dekorative vegane Naturkosmetik & Henna - Green Shades of Red - Naturkosmetik & grünes Leben 21. Februar 2018 at 17:52

    […] von der Vivaness gibt es auch schon bei Washing Green, Green Conscience, PuraLiv, Beautyjagd, Franzi Schädel, Sunny, 50 Percent Green und bei Theresa vom Projekt Schminkumstellung, die zwar selbst nicht dabei […]

Leave a Reply

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.