slow travel

Ein paar Tage in der Provence

9. Oktober 2013

Hallo ihr Goldstücke,

einige von euch haben sicher mit bekommen, dass ich in der letzten Woche ein paar Tage in der Provence war. Auszeit. Luft holen. Seele baumeln lassen. :-) 

Kulinarisch hat Frankreich soooo viel zu bieten, Wahnsinn. Zeitlich schafften wir es leider nur auf einen Markt, den Markt in Aix en Provence, aber der hatte es in sich. An jeder Ecke die schönsten Köstlichkeiten, das beste Gemüse, das schönste Obst…ich hätte am Liebsten alles mit genommen, das gestaltete sich jedoch – leider – etwas schwierig. 

Wie ist das mit dem vegetarischen Essen? 

Vegetarisch oder gar vegan in Frankreich – wenn man sich nicht selbst versorgt – ist gar nicht so einfach. Wir hatten in unserem Zimmer keinen Kühlschrank und mussten doch oft mal was essen gehen oder haben von Baguette mit Ziegenkäse gelebt (lebt sich sehr gut so *g*). Beim nächsten Besuch in der Provence wird es jedoch eher eine Ferienwohnung mit Küche geben. 

Beim Essen in Restaurants gestaltet es sich doch sehr schwierig, oft steht höchstens ein vegetarisches Gericht auf der Karte und wenn man nur sehr schlecht französisch spricht, die Franzosen eher schlecht Englisch…na ja, ihr wisst… da ist es nicht so einfach.

Deswegen haben wir uns dann auf eine kleine Pizzeria und eine Nudel-Bude beschränkt. *g* 

Aber schön war es, es war einfach so schön…hach. 

Hier der ersten Teil der Markt-Impressionen, weitere Impressionen vom Land, den Leuten findet ihr auf meinem Foto-Blog

Provence_kulinarisch_1 Provence_kulinarisch_2 Provence_kulinarisch_3 Provence_kulinarisch_4 Provence_kulinarisch_5 Provence_kulinarisch_6 Provence_kulinarisch_8 Provence_kulinarisch_9 Kopie Provence_kulinarisch_9 Provence_kulinarisch_10 Provence_kulinarisch_11 Provence_kulinarisch_12 Provence_kulininarisch_7

You Might Also Like

4 Comments

  1. Reply Britta 9. Oktober 2013 at 12:54

    ohhh… wie schön!! Die Märkte in der Provence sind so traumhaft :-)
    In Aix war ich jetzt noch nicht, aber der ist bestimmt riesig, oder?

    • Reply Franzi 9. Oktober 2013 at 13:39

      Ja, die Stadt war irgendwie riesig, aber ganz toll und lauter schnucklige Gassen und haaaach…es war einfach schön dort! Und es gibt einen Kusmi Tee Laden :-D

  2. Reply Micha 9. Oktober 2013 at 19:54

    Franziska! Ohne bei mir in der Drôme vorbei zu gucken! Muß ich jetzt beleidigt sein? Zumindest hast du schöne Eindrücke aus der Provence mitgebracht :)

    • Reply Franzi 9. Oktober 2013 at 19:57

      Ach Spatzel, wenn du Franziska sagst…herrje, du klingst wie meine Mutter wenn sie bös war *g*
      Ich hatte echt daran gedacht, aber wir waren effektiv nur drei Tage da :-( Und doch ein gutes Stück von dir entfernt *miau* Wir wollen aber wieder kommen und DANN, dann kommen wir bei dir vorbei! :-)

1 Trackback/Pingback

  1. Reply Ein Hauch von Provence im Cocktailglas 16. Juni 2016 at 08:47

    […] in meinem Herzen, da mache ich regelmäßige Ausflüge in die Provence, zu den Lavendelfeldern und den Märkten. Haaaaaaach, wie schön es doch wäre da jetzt wirklich zu […]

Leave a Reply