Allgemein

Tschüss verpackungsfreier Januar – Hallo ans Verpackungsfreie 2018

30. Januar 2018

Ihr Lieben,

der Januar neigt sich dem Ende zu und die Challenge #verpackungsfreierJanuar ist vorbei. 

All das, was wir in diesem Monat gelernt haben, gilt es nun umzusetzen. Es gilt nun all diese (teilweise neuen) Dinge in den Alltag zu integrieren, noch mehr über den Verpackungswahnsinn zu erfahren, noch mehr unnötige Verpackungen zu vermeiden. 

Dieser Monat war vollgepackt mit neuen Erlebnissen, neuen Bekanntschaften und so vielen tollen Eindrücken. Ich stellte mein Leben – in Bezug auf die Verpackungen – komplett auf den Kopf. 

Ich nahm die unverpackten Möglichkeiten in meiner Nähe und auch in Wien unter die Lupe. Kaufte wunderbare, unverpackte Lebensmittel und schlechten Tofu (in Wien), ich stellte euch eine Liste vieler wunderbarer Einkaufsmöglichkeiten zusammen, gab euch viele Tipps für das einfache „Zero Waste Bad“.

Natürlich schrieb ich auch über ein paar Niederschläge, fragte mich „Wie viel Verpackungsfreiheit tut gut?“ und nahm euch bei Instagram in den Stories, wie auch im Feed, mit auf meine unverpackten Reise. 

Und nun? Nun ist der Januar vorbei und somit auch die Challenge. Theoretisch.

Das #Verpackungsfreie2018

ABER, es wird weiter gehen. Denn mir reicht all das noch gar nicht, ich bin so angetan von diesem unverpackten Leben und auch dem minimalistischen Gedanken dahinter. Es bereitet mir (und euch auch, das haben ja Einige von euch schon oft geschrieben) so viel Freude, dass das Jahresprojekt doch eine feine Idee ist. :-) 

Weiterhin wird das völlig undogmatisch daher kommen, denn all die Dinge, die uns Spaß machen, die gehen doch eh viel leichter und besser von der Hand. Oder? 

Im Februar wird sich alles um die Zero Waste Küche drehen und ich werde euch von der BioFach in Nürnberg berichten. Bei dieser Fachmesse werde ich mich vor allem auf die Suche nach verpackungsfreien Neuheiten und umweltschonenden Produkten machen. Ein paar Termine stehen zu diesen Themen schon an, ich bin wirklich sehr gespannt darauf. (Die BioFach gehört immer zu den Highlights meines Jahres!) 

Weiterhin wird es sich auch wieder verstärkt um das Thema Minimalismus drehen, denn wenn ich eines gerade tue, dann ist es ausmisten. Mal wieder. Derzeit könnte ich ALLES um mich herum verbannen. Ich hab das Gefühl, das ist das Einzige, was meinen – voller Ideen und Eindrücken sprudelnden – Kopf beruhigen kann. 

Ach und reisen werde ich in diesem Jahr, oooh ja und wie ich das tun werde. Und ich werde euch mitnehmen, denn meine diesjährigen Ziele sind wirklich, wirklich großartig! 

Ich reise u.a. wieder nach Österreich und nach Kroatien, nach Schottland und auch in die USA. Und weil das noch nicht reicht, würde ich eigentlich auch gerne noch nach Schweden. Mal sehen, was sich da so ergibt. Ihr dürft euch also über einige Reiseberichte und persönliche Tipps und Empfehlungen freuen. 

Nun zu euch! Seid ihr weiter dabei? Nehmt ihr die Challenge und die Herausforderung für das #Verpackunsfreie2018 an? :-) 

You Might Also Like

5 Comments

  1. Reply Nicole 30. Januar 2018 at 13:45

    Oh ja, fahr unbedingt nach Schweden. Wir waren zwei Monate im Sommer da. Wenn du Heidelbeeren genau so magst wie ich, wirst du die Wälder lieben.
    Mir hilft ausmisten auch gut, um meine Gedanken zu klären. Einfach nur dass, was wirklich gut tut um mich zu haben und alles was nicht mehr zu mir gehört los lassen.
    Verpackungsfreies 2018 klingt super!

    • Reply Franzi 30. Januar 2018 at 15:48

      Danke liebe Nicole! Blaubeeren sind toll, aber ich fürchte wenn ich fahre, dann fahre ich im Winter :D

  2. Reply Ye Olde Kitchen 30. Januar 2018 at 15:44

    Liebe Franzi,
    wirklich ganz herzlichen Dank für diese Aktion hier und alles drumherum. Damit hast du uns so motiviert und wir sind wieder voll auf Kurs. Natürlich gehen wir das #verpackungsfreie2018 mit an. Einen Beitrag zur Küche haben wir auch schon angefangen und zu Putz- und Waschmitteln werden wir auch etwas vorbereiten. Ein großes Thema über das ganze Jahr hinweg wird bei uns die Nachhaltigkeit im Garten werden. Wir freuen uns auf alles, was da noch kommt.
    Viele Grüße
    Eva und Philipp

    • Reply Franzi 30. Januar 2018 at 15:48

      Ach ihr Lieben, das freut mich so!!! <3 Ich bin gespannt auf eure Themen, der Garten wird bei mir auch eines werden und ich bin gespannt, ob wir wieder zeitgleich bloggen *kicher* :D

  3. Reply Julia 1. Februar 2018 at 17:54

    Liebe Franzi, ich bin auch weiterhin dabei. Auch wenn ich so auf ganz eigene Herausforderungen stoße… Deine Tipps und Anregungen sind immer wieder toll, regen zum Nachdenken und vor allem UMdenken an. Was mich mal interessieren würde: Gibt es außer dem eigenen Tun noch etwas anderes, was man unterstützen kann? Also eine Petition oder ein Mailing an Firmen, Supermärkte usw.? Ich fürchte, der Verbraucher alleine wird’s auch diesmal nicht richten können…

1 Trackback/Pingback

  1. Reply Lieblinge im Januar – Germanabendbrot 2. Februar 2018 at 07:00

    […] und spannend fand ich Bloggerin Franzis Aktion #verpackungsfreierjanuar, die sie auf #verpackungsfreies2018 ausdehnen will. Neben dem üblichen Plastikwahnsinn rund um […]

Leave a Reply